Berlin hat seinen ganz typischen, unverwechselbaren Klang. Und jeder Stadtteil liefert dazu sein eigenes Stück. Besonders deutlich wird diese nuancenreiche Vielstimmigkeit in der Halleschen Straße: Da ist der lässig-unabhängige Jazz von Kreuzberg, dessen Rhythmen sich in kein Schema pressen lassen wollen. Da ist der Pop des Potsdamer Platzes, der die breiten Massen in seinen Bann zieht. Und da sind die klassisch-kultivierten Kompositionen des Gendarmenmarkts. Genau inmitten dieser urbanen Klangvielfalt entsteht Metronom: ein inspirierender Wohnort von höchster Lebensqualität.